Rund 200 gewerbliche und nicht-gewerbliche Aussteller*innen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe und den Schnittstellenbereichen werden sich erstmalig auf der digitalen Fachmesse präsentieren. Außerdem wird es in diesem Rahmen einen digitalen Fachkongress sowie ein Rahmen- und Begleitprogramm und Möglichkeiten zur Kontaktpflege und Vernetzung geben. Auch, wenn es noch keine Erfahrungswerte mit der Messe in digitaler Form gibt, wird mit mehr als 30.000 Besucher*innen gerechnet.

Vertreter des Vorstandes und Mitarbeiter*innen des P.E.B. e.V. werden an unserem Stand vertreten sein und Sie persönlich über die Arbeit als Träger und die Arbeit der Beratungsstelle informieren.

Sie finden an unserem Stand außerdem:

  • unsere Imagefilme
  • unsere Flyer
  • unser Lebensbuch zur Biographiearbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • einen Artikel zum Thema „Sozialpädagogische Lebensgemeinschaften – eine besondere Form der erzieherischen Hilfen in der Schnittstelle zwischen „Familie“ und "Heimerziehung" erstellt von unserer pädagogischen Leitung, Claudia Vannahme
  • ein Kochbuch mit Lieblingsrezepten von Kinder und Jugendlichen, die in unseren familienanalogen Lebensgemeinschaften oder in unseren Mitgliedseinrichtungen leben

Der Besuch des 17. DJHT ist für Besucher kostenlos:

https://www.jugendhilfetag.de/besucherinnen